Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Wartung der britischen Intercity-Flotte

Knorr-Bremse und Hitachi Rail kooperieren

Knorr-Bremse liefert ab dem ersten Quartal 2021 eine neue Generation Bremsbeläge und Bremsscheiben für mehr als 1.200 Wagen von Class 800/801/802 Highspeedzügen an den Fahrzeughersteller Hitachi. Durch die Umstellung auf die neue Reibtechnologie werden die Bremssysteme der Züge, die zahlreiche Städte im Vereinigten Königreich verbinden, weiter optimiert sowie Wartungaufwände und damit Lebenszykluskosten minimiert.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Schleswig Holstein

Fünf Unternehmen bewerben sich um das Akkunetz

Die Ausschreibung zum Akkunetz geht in die nächste Phase: Beim Nahverkehrsverbund für Schleswig-Holstein (NAH.SH GmbH) sind fünf Angebote eingegangen. Die Unternehmen bewerben sich um den Betrieb im Akkunetz, das insgesamt 10,4 Millionen Zug-Kilometer und elf Bahnlinien in drei verschiedenen Losen umfasst. Im nächsten Schritt prüft und bewertet die NAH.SH GmbH die Angebote fachlich und wirtschaftlich. Die Vergabeentscheidung soll im ersten Halbjahr 2021 fallen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Ab Dezember 2021

Neue Fernverkehrslinie zwischen Hessen und NRW

Gute Nachrichten für Fernverkehrsreisende und Pendler: Eine neue Intercity-Linie wird ab Mitte Dezember 2021 Frankfurt am Main mit Dortmund und Münster via Sieger- und Sauerland verbinden. Ein Teil der Züge fährt sogar weiter bis Norddeich Mole. Für einige Städte entlang der rund 220 Kilometer langen Strecke wird dies die erste Fernverkehrsanbindung seit 15 Jahren sein. Im Abschnitt zwischen Dillenburg und Letmathe können in den meisten IC-Zügen auch die Fahrkarten des Nahverkehrs genutzt werden.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Neue Schienentechnologie im Güterverkehr

EIB vergibt 12,6 Millionen Euro an CargoBeamer

Die Europäische Investitionsbank-Gruppe und die CargoBeamer AG haben heute eine eigenkapitalähnliche Finanzierung von 12,6 Millionen Euro unterzeichnet. Vergeben wird ein vorrangiges besichertes Darlehen kombiniert mit einer Gewinnbeteiligung. Damit fördert die Bank den Bau von drei neuen Schienengüterterminals in Calais (Frankreich), Kaldenkirchen (Deutschland) und Domodossola (Italien), die untereinander und an andere Zielorte angebunden werden. Das Projekt wird im Zeitraum 2020–2022 durchgeführt. Das EIB-Darlehen erhält eine Besicherung aus der Future-Mobility-Fazilität.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Deutsche Schienenhilfe

Weiterhin laute Güterzüge im Rheintal unterwegs

Die Deutsche Schienenhilfe hat herausgefunden, dass auch nach dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020 noch laute Güterzüge im Rheintal unterwegs sind. Dabei war der Bevölkerung seit Jahren versprochen worden, dass es ab Ende 2020 nur noch „leise Züge“ geben werde. Doch die Bußgeldvorschriften des Schienenlärmschutzgesetzes wurden wenige Tage vor dem Fahrplanwechsel vom Bundesverkehrsministerium ausgesetzt. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Letzter Teilabschnitt

Ausbau der Bahnstrecke Lustenau - Lauterach geht zügig voran

Im Herbst 2019 wurde mit den umfangreichen Arbeiten für den nahverkehrsgerechten Ausbau der Eisenbahnstrecke zwischen den Gemeinden Lustenau, Hard und Lauterach begonnen. Mit diesem Projekt werden die technischen Voraussetzungen geschaffen, dass die S-Bahn auf dieser wichtigen Verbindung in einem durchgehenden Halbstundentakt fahren kann und auch die internationalen Anbindungen in Vorarlberg beschleunigt werden. Zudem wird Lustenau noch näher an das Verkehrsnetz im Rheintal angebunden. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Jahrhundertbauwerk fertiggestellt

Ceneri-Basistunnel erfolgreich in Betrieb genommen

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag ist der Ceneri-Basistunnel erfolgreich in Betrieb genommen worden. Damit ist das Jahrhundertwerk NEAT vollendet. Der Norden und der Süden rücken näher zusammen. Als erster fahrplanmässiger EuroCity fuhr der EC 311 durch den Tunnel. Die Reisenden wurden mit aufgezeichneten Zugdurchsagen von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga begrüsst. Die historische Erstfahrt sollte von Exponenten des Bundes, der Kantone und der SBB begleitet werden. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Von Berlin nach Krakau

Der Reisezug EuroCity Wawel fährt wieder

Seit Sonntag, 13.12.2020, fährt nach sechs Jahren der Reisezug EuroCity (EC) „Wawel“ wieder ab Berlin Hauptbahnhof direkt nach Kraków (Krakau). Die Verbindung wird ab Berlin über Frankfurt (Oder), Zielona Góra (Grünberg), Legnica (Liegnitz), Wroclaw (Breslau), Opole (Oppeln), Katowice (Kattowitz) den Bahnhof Kraków (Krakau) erreichen. Für die Verbindung von Berlin nach Breslau benötigt der „Wawel“ dabei nicht einmal vier Stunden.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Deutschland, Österreich, Frankreich und die Schweiz bauen Partnerschaft

Neue Linien im Nachtzugverkehr

Europa soll noch enger zusammenwachsen – auch auf der Schiene. Dazu sollen die bereits erfolgreichen Kooperationen zwischen den vier Bahnunternehmen Deutsche Bahn (DB), den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), der französischen SNCF und den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) weiter ausgebaut werden. Darauf haben sich heute am Rande der Konferenz der europäischen Verkehrsminister die vier Bahnchefs Dr. Richard Lutz (DB), Andreas Matthä (ÖBB), Jean-Pierre Farandou (SNCF) und Vincent Ducrot (SBB) verständigt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Pandemie beschert Verluste

Anspruchsvolles 2020 für die RhB

Die Coronakrise beschert der Rhätischen Bahn  ein schwieriges, verlustreiches 2020. Trotz grosser Anstrengungen auf der Kostenseite und zugesagter Unterstützung von Bund und Kanton, geht die Alpenbahn von einem Verlust im knapp zweistelligen Millionenbereich aus. Dies nach einem verheissungsvollen Start in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres und einem Rekordergebnis im Vorjahr. Basierend auf den Zahlen von Oktober, erwartet die RhB für das Geschäftsjahr 2020 einen Verlust von 24.7 Millionen Schweizer Franken. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bauarbeiten von März bis Oktober 2021

Elbbbrücke in Magdeburg muss saniert werden

Nach über 40 Jahren ununterbrochener Nutzung muss die Eisenbahnbrücke über die Elbe zwischen Magdeburg-Neustadt und Magdeburg Herrenkrug umfassend saniert werden. Über die Brücke verlaufen die vielbefahrenen Bahnstrecken von Magdeburg nach Berlin und nach Dessau. Neben den Zügen des Regional- und Fernverkehrs rollt auch Güterverkehr über die Elbquerung. Die Bauarbeiten beginnen am 27. März 2021 und sollen in der Nacht vom 8. zum 9. Oktober 2021 beendet werden.  Die Deutsche Bahn hat dazu heute den Verkehrsausschuss des sachsen-anhaltischen Landtags informiert.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bundesamt für Verkehr erteilt Zulassung

Freie Fahrt durch den Ceneri-Basistunnel

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat der SBB die Bewilligung für den fahrplanmässigen Betrieb durch den Ceneri-Basistunnel (CBT) erteilt. Damit können Personen- und Güterzüge ab dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020 wie geplant durch den CBT geführt werden. Der CBT vollendet die NEAT und damit die Flachbahn durch die Alpen. Damit stärkt die Schweiz die Verlagerungspolitik. Zudem ermöglicht der neue Tunnel direkte Verbindungen zwischen Lugano und Locarno, ein zentrales Element der S-Bahn Tessin.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Direktverbindungen auf der Gotthardstrecke

Südostbahn startet in den Fernverkehr

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 übernimmt die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) mit dem „Treno Gottardo” die Gotthard-Bergstrecke und steigt damit in den Fernverkehr ein. Sie bietet damit umsteigefrei Direktverbindungen in die Tourismusregionen an, verdoppelt ihre Produktionsleistung und schafft über 200 Arbeitsplätze. Für die Südostbahn ist der Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember 2020 ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. 

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Regio-S-Bahn Regensburg

BEG stellt Entwicklungsplan vor

Der Schienen­per­so­nen­nah­verkehr in der Region Regensburg kann bis in die 2030er Jahre zu einem S-Bahn-ähnlichen Verkehr ausgebaut werden. Voraus­setzung für ein etwa halbstünd­liches Angebot rund um Regensburg ist allerdings, dass der Bund die Infrastruktur deutlich erweitert. Dazu zählen der mehrgleisige Ausbau, die Erweiterung des Regens­burger Hauptbahnhofs und der Bau neuer Stationen. Zu diesen Ergebnissen kommt ein Gutachten, das die Bayerische Eisenbahn­ge­sell­schaft 2017 in Auftrag gegeben hat.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Netzwerk Europäischer Eisenbahnen

Güterbahnen wollen in den Aufsichtsrat der DB Netz AG

Die Alpha Trains (Locomotives) GmbH, seit fast 20 Jahren Eigentümer und Vermieter von Lokomotiven und Personenzügen, konnte heute gleich am ersten Tag ihrer Mitgliedschaft im Netzwerk Europäischer Eisenbahnen die Verbandsgeschicke mitbestimmen. Bei der ersten virtuellen Mitgliederversammlung in seiner 20-jährigen Geschichte begrüßte der Güterbahnen-Verband NEE am heutigen Dienstag sein 75. Mitglied und richtete einen Appell an Bund und DB.  Unter dem Dach des Verbandes versammelt sich ein großer Marktanteil im Schienengüterverkehr.

Seite:123»42
Artikel 1 bis 15 von 625