Titel

 Bahnwelt Aktuell - News und Messeberichte - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Neuer Standort Friedrichshafen 19.01.2020 - 18:12

Modellbahn Köln abgesagt

Szenenwechsel bei Europas größtem Modellbahn-Event! Die 37. IMA, Internationale Ausstellung für Modellbahn und -zubehör, findet vom 30. Oktober bis 01. November 2020 erstmals an neuem Standort statt und feiert somit Premiere in den Messehallen in Friedrichshafen. Der Schritt wurde notwendig, da das Ordnungsamt der Stadt Köln sowie das zugehörige Regierungspräsidium der IMA für das Jahr 2020, und auch zukünftig, keine Genehmigung mehr erteilt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Neues Design und technische Updates 17.01.2020 - 16:09

Moderner Doppelstock im Cityjet-Design

Um den Fahrgästen ein modernes Reisen anbieten zu können, investieren die ÖBB laufend in die Modernisierung ihrer Flotte. Im Nahverkehr erhalten nun rund 100 Doppelstockwagen - wie auch schon viele Züge vom Typ TALENT1 und DESIRO Classic - ein Upgrade auf Cityjet-Niveau. Im Umbau enthalten sind nicht nur eine Innen- und Außengestaltung im Cityjet-Look, sondern auch viele technische Verbesserungen. Roman Miklautz, Leiter ÖBB Nah-und Regionalverkehr, und ÖBB-Regionalmanager Michael Elsner haben den ersten neuen DOSTO vorgestellt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Interessenverband mofair 17.01.2020 - 15:39

Struktur des Bahnwesens muss auf den Prüfstand

„Eine offene und parteiübergreifende Debatte, wie das Bahnwesen in Deutschland künftig aufgestellt sein soll, ist längst überfällig“, kommentiert mofair-Präsident Christian Schreyer aktuelle Beiträge aus den Koalitionsfraktionen, „zumal angesichts der großen Hoffnungen, die sich in der Klimaschutzpolitik an die Schiene richten. Diese Diskussion darf aber kein Selbstgespräch des Bundes mit seinem eigenen Unternehmen Deutsche Bahn AG sein. Die Wettbewerbsbahnen als Kunden der DB-Infrastrukturunternehmen müssen dabei beteiligt werden.“

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bahnstrecke zwischen Voerde und Oberhausen 17.01.2020 - 15:12

Partner streben Reaktivierung der Walsumbahn an

Bereits seit einiger Zeit gibt es Bestrebungen, die Eisenbahnstrecke von Voerde über Walsum nach Oberhausen mit Anbindung an die Strecke Duisburg – Düsseldorf für den Schienenpersonennahverkehr zu reaktivieren. Nun haben sich die Städte Duisburg, Oberhausen, der Kreis Wesel mit den Städten Dinslaken, Voerde und Wesel sowie der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zusammengeschlossen und beabsichtigen, bei der Vorbereitung, Erstellung und Finanzierung einer Machbarkeitsstudie zur „Walsumbahn“ zusammenzuarbeiten.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
NETINERA Werke GmbH 17.01.2020 - 14:46

BHT will Werk Neustrelitz übernehmen

Die BTH Beteiligungs GmbH wird nach der noch ausstehenden Zustimmung des Bundeskartellamts als neuer Gesellschafter die Mehrheitsanteile an der NETINERA Werke GmbH in Neustrelitz übernehmen. Künftig soll die BTH Beteiligungs GmbH aus Putlitz 51% der Anteile an dem Neustrelitzer Bahnwerk halten. Die verbleibenden 49% hält weiterhin die Prignitzer Eisenbahn GmbH, die zum NETINERA-Konzern gehört.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
S-Bahn Rhein-Ruhr 17.01.2020 - 14:07

S9 in NRW nocht nicht im Takt

Am 15.12.2019 hat Abellio Rail NRW im Auftrag des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr den Betrieb der Linien S 2, S 3, S 9, RB 32, RB 40 und RE 49 der S-Bahn Rhein-Ruhr aufgenommen. Zu diesem Termin ist im Gebiet des VRR die umfangreichste Fahrplananpassung im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) seit der Jahrtausendwende umgesetzt worden. Der Betriebsübergang auf den Linien S2, RB 32 und RB 40 hat insgesamt gut funktioniert. Auf den Linien S 9 und RE 49 kommt es jedoch zeitweilig zu größeren Verspätungen und Zugausfällen.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bundestag 17.01.2020 - 13:41

Keine weitere Erhöhung der ÖPNV-Mittel

Die Bundesregierung lehnt eine weitere Erhöhung der Regionalisierungsmittel zur Unterstützung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ab. Das geht aus der Gegenäußerung der Regierung auf die Stellungnahme des Bundesrates zum Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Änderung des Regionalisierungsgesetzes hervor. Die Länderkammer hatte deutlich gemacht, dass ihrer Auffassung nach die vorgesehene Erhöhung der Regionalisierungsmittel bis zum Jahr 2031 nicht ausreicht.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Baden-Württemberg 15.01.2020 - 13:25

Verkehrsminister mahnt Go-Ahead zur Problembehebung

Verkehrsminister Winfried Hermann hat von der Geschäftsführung von Go-Ahead Baden-Württemberg rasche Lösungen bei den Kapazitäts- und Qualitätsproblemen auf den neu betriebenen Strecken verlangt. „Go Ahead erfüllt unsere vorgegebenen Kapazitätsanforderungen vielfach nicht. Das gilt insbesondere im Berufsverkehr. Hinzu kommen zuletzt zu viele personalbedingte Ausfälle ganzer Zugfahrten. Wir erwarten eine unverzügliche Besserung“, so der Minister.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Bayern und Tirol 14.01.2020 - 15:24

Verbesserung des Zugverkehrs im Werdenfelser Land

Gute Nachrichten haben Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart und Tirols Verkehrslandesrätin und Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe für Fahrgäste: Bayern und Tirol haben sich  auf eine gemeinsame Ausschreibung der Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr ab Dezember 2025 verständigt. Hierdurch versprechen sich beide Länder eine deutliche Verbesserung des Zugangebots auf der Strecke München –  Mittenwald –  Innsbruck und auf der Außerfernbahn Garmisch-Partenkirchen –  Reutte –  Pfronten-Steinach.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Allianz pro Schiene warnt 14.01.2020 - 13:37

Die Schiene braucht jeden Euro

Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene begrüßt die Aufstockung der Mittel für Erhalt und Modernisierung der Schieneninfrastruktur. „Die in die Jahre gekommene Schieneninfrastruktur braucht jeden Euro“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Dienstag in Berlin. „Durch den enormen Investitionsrückstand ist der Modernisierungsbedarf im Gleisnetz erheblich. Nur mit deutlich steigenden staatlichen Mitteln bekommen die Menschen, was sie erwarten: ein zuverlässiges, leistungsfähiges Angebot der Eisenbahnen.“

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
86 Milliarden Euro bis 2030 14.01.2020 - 12:45

Bund und DB unterzeichnen Modernisierungsprogramm

Bis 2030 fließt die Rekordsumme von 86 Milliarden Euro in den Erhalt und die Modernisierung des bestehenden Schienennetzes. Damit werden Gleise und Bahnhöfe, Stellwerke und Energieversorgungsanlagen erneuert. Heute unterzeichneten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Vorstandsvorsitzende der DB AG Richard Lutz sowie DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla im Beisein von Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Vertrag über die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III).

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Ersatz von Eisenbahnbrücken der Donauländebahn 10.01.2020 - 15:19

Stahltragwerke über den Meidlinger Einschnitt ausgehoben

Nach dem reibungslosen Verschub des neuen Stahlbogentragwerks über die Breitenfurter Straße und die sieben Gleise der Südstrecke zwischen 8. und 10. November wurden nun in zwei Etappen die „alten“ Stahltragwerke der Donauländebahn über den Meidlinger Einschnitt entfernt. Diese Arbeiten sind Teil eines ÖBB-Projektes, in dessen Zuge die nicht mehr den heutigen Erfordernissen entsprechenden Eisenbahnbrücken der Donauländebahn über den Meidlinger Einschnitt durch moderne Brückenkonstruktionen ersetzt werden.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Brückenbau und Elektrifizierung der Bahnstrecke 10.01.2020 - 14:36

Busse statt Züge zwischen Wangen und Hergatz

Bahnreisende auf der Württemberg-Allgäu-Bahn müssen sich in den nächsten Monaten auf Fahrplanänderungen einstellen. Vor allem wegen des Brücken-Neubaus über die Obere Argen wird der Streckenabschnitt Wangen – Hergatz von Samstag, 25. Januar, bis Sonntag, 29. März, für den Zugverkehr komplett gesperrt. Die Züge werden in diesem Abschnitt durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Einige SEV-Busse fahren zwischen Wangen und Lindau.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Zugausfälle maßgeblich verringert 10.01.2020 - 13:46

S-Bahn Berlin erreicht selbstgestecktes Pünktlichkeitsziel

S-Bahn PLUS – so lautet der Name der Qualitätsoffensive der S-Bahn Berlin. Diese startete im Juli 2018. Jetzt hat die S-Bahn eines der wichtigsten Ziele des umfassenden Programms erreicht: Die durchschnittliche Pünktlichkeit 2019 betrug 96,1 Prozent und lag damit über der in den Verträgen mit den Ländern Berlin und Brandenburg vereinbarten Zielmarke. Ein weiterer Erfolg: Die Zugausfälle sind 2019 gegenüber dem Vorjahr um 39 Prozent zurückgegangen – ohne Berücksichtigung der baubedingten Ausfälle

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Mehrwertsteuer-Reduzierung ausgeweitet 10.01.2020 - 12:52

Preise für die BahnCard sinken zum 1. Februar

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, die Mehrwertsteuer auch für die BahnCard 25 und 50 von derzeit 19 auf 7 Prozent abzusenken. Eine BahnCard 25 kostet für die 2. Klasse künftig 55,70 Euro (statt 62 Euro). Mit ihr erhalten Kunden 25 Prozent Rabatt auf alle Spar- und Flexpreise. Noch mehr sparen können Kunden mit einer BahnCard 50. Mit ihr gibt es auf Sparpreise ebenfalls 25 Prozent Rabatt, für Flexpreise zahlt man sogar nur die Hälfte.  Bereits zum 1. Januar hatte die DB die Preise für Tickets im Fernverkehr um rund zehn Prozent gesenkt.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Modernisierung Chemnitzer Bahnbogen 09.01.2020 - 16:31

DB reicht Pläne zur Ertüchtigung des Chemnitzer Viadukts ein

Die Deutsche Bahn hat die neu erarbeiteten Pläne zur Ertüchtigung des Chemnitzer Viadukts beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) Dresden zur Genehmigung eingereicht. Das EBA hatte mit Vorlage der Planfeststellung im Jahr 2018 den geplanten Abriss des Chemnitzer Viadukts aus denkmalschutzrechtlichen Gründen abgelehnt. Die Planung für das künftige Chemnitzer Viadukt sieht vor, die beiden inneren Gleise auf eine neu zu errichtende Stahlbetonplatte aufzusetzen und die darunter liegenden tragenden Stahlteile teilweise zu erneuern.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Größtes Modernisierungsprogramm in Großbritannien 09.01.2020 - 14:31

Alstom modernisiert Avanti West Coast Pendolinos

Großbritanniens bekannteste Zugflotte wird einer umfassenden Modernisierung unterzogen: Alle 56 elektrischen Pendolino-Züge, die an der West Coast Mainline eingesetzt sind, werden im Rahmen eines Siebenjahresvertrags zwischen dem Streckenbetreiber Avanti West Coast und Alstom überholt. Der Vertrag umfasst neben dem Modernisierungsprogramm auch den Wartungsvertrag einer neuen Zugflotte bis 2026, die vor kurzem bei Hitachi bestellt wurde.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Dritter Abruf aus dem Rahmenvertrag 09.01.2020 - 13:28

Stadler liefert 21 weitere KISS an die ungarischen Staatsbahnen

Der ungarische staatliche Bahnbetreiber MÁV-START und Stadler haben den Vertrag für die Lieferung von weiteren 21 elektrischen Doppelstock-Triebzügen des Typs KISS unterschrieben. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 313 Millionen Euro. Im April 2017 hatten MÁV-START und Stadler einen Rahmenvertrag über 40 Doppelstocktriebzüge unterzeichnet. Mit diesem dritten Abruf hat der ungarische Bahnbetreiber das Kontingent vollständig ausgeschöpft.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Alle drei Wochen ein neuer Zug 09.01.2020 - 12:28

ICE 4 als Botschafter Baden-Württembergs unterwegs

Ein ICE der jüngsten Zuggeneration ist seit heute als Botschafter Baden-Württembergs in Deutschland und der Schweiz unterwegs. Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn und Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg tauften den ICE 4 auf den Namen „Baden-Württemberg“. Der ICE 4 vereint neueste Technik, mehr Komfort und Service. Die neuen Züge sind das Rückgrat der DB-Fernverkehrsflotte und zu hundert Prozent mit Ökostrom unterwegs.

Bahnwelt AKTUELL - Hobby-Modelleisenbahn.de
Testeinsatz auf nicht-elektrifizierten Bahnstrecken 07.01.2020 - 15:58

Cityjet eco im Raum Wiener Neustadt unterwegs

Gemeinsam investieren ÖBB und Siemens Mobility viel Know-how, um die Zukunft des Personenverkehrs noch umweltfreundlicher zu gestalten. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wurde der neue ÖBB Cityjet eco entwickelt, der seit September des Vorjahres im Fahrgastbetrieb zur weiteren Erkenntnisgewinnung auf nicht-elektrifizierten Strecken in ganz Österreich unterwegs ist.  Ab Montag, 13. Jänner 2020, gibt es knapp zwei Monate lang im Raum Wr. Neustadt die Möglichkeit, diesen Prototypzug mit elektro-hybridem Batterieantrieb zu testen.

Seite:123»73
Artikel 1 bis 20 von 1448